Projekt 3

Stille-Zeit Aufenthalte für Eltern zusammen mit ihrem krebskranken oder behinderten Kind

 

Die Angehörigen eines schwerkranken oder behinderten Kindes stehen unter einer extremen körperlichen und seelischen Belastung. Da ist auch mal ein Ortswechsel notwendig und hilfreich - auf dem Land, in ruhiger Umgebung, mit der Möglichkeit für Ausflüge und auch für Therapien in nächster Umgebung. Hund-gestützte Intervention ist jetzt auch direkt vor Ort durch ein eigenes Therapiebegleithund-Team möglich.

 
 
© Foto: Ingrid Hupfer
 
 
 
  • Wir wollen

Stille-Zeit Aufenthalte

für kranke bzw. behinderte Kinder mit ihren Eltern ermöglichen. Es ist nicht einfach, einen Aufenthaltsort für so eine gemeinsame Zeit zu finden, an dem die räumlichen Voraussetzungen gegeben und auch die Kosten für den Aufenthalt erschwinglich sind. Eltern mit einem behinderten Kind können sich oft wegen der hohen Ausgaben für Therapie und Medikation, die z.T. von Krankenkassen nicht übernommen werden, keinen Urlaub leisten. Auch für solche finanziell stark belasteten Familien soll ein Aufenthalt durch den Aktion Mahakaruna e.V. ermöglich werden. 

Uns liegt dabei am Herzen, während des Aufenthalts die Lebensqualität kranker und behinderter Kinder mit Hilfe der tiergestützten Therapie zu fördern, soweit es von den Eltern gewünscht wird. (Siehe dazu auch Projekt 1) 

 
© Foto: Frantab /Fotolia
 
 

Im Meditationszentrum der Dharma-Tor Stiftung in Ingenried-Huttenried bei Schongau können wir eine solche Möglichkeit anbieten. Der behinderten- bzw. Rollstuhl-gerechte Anbau des Zentrums kann zeitweise in den Monaten April bis Mitte Juli und September bis Mitte Dezember für solche Aufenthalte genutzt werden. 

 
 
© Foto: fuzzbones /Fotolia
 
 

Das Zentrum wird getragen von einer Geisteshaltung der liebenden Güte, des Mitgefühls und der Aufgeschlossenheit. Entsprechend sind Angehörige aller geistig-religiösen Richtungen willkommen, werden wertgeschätzt, in ihrer Haltung unterstützt und auf ihrem schweren Weg mit einem kranken oder behinderten Kind begleitet.

Die Stadt Schongau ist nur 5 km entfernt, das Einkaufszentrum in Schongau-West nur 3 km. 

Es können Ausflüge in Richtung Alpen gemacht werden - Füssen, Oberammergau, Garmisch-Partenkirchen - und zu den berühmten Klöstern, Kirchen und Königsschlössern im Pfaffenwinkel. 

In der näheren Umgebung gibt es Physiotherapie für Kinder aller Altersstufen, therapeutisches Reiten und andere tiergestützte Therapien, z.B. mit Alpakas, sowie einen Märchenwald. 

Und das Therapiebegleithund-Team des Aktion Mahakaruna e.V. steht vor Ort für Ihr Kind zur Verfügung. Besuchen Sie das Team auf der Webseite www.hund-hilft-heilen.de

Für entsprechende Abwechslung und gleichzeitig auch sinnvolle therapeutische Unterstützung ist also gesorgt.

 
 
 
 
 
 
© Fotos: Ingrid Hupfer
 
 
Gerne können Sie einen Informations-Flyer mit weiteren Einzelheiten anfordern und sich mit uns in Verbindung setzen.
 
 

Lesen Sie weiter unter "News zu Stille-Zeit Aufenthalt":

www.aktion-mahakaruna.de/unsere-projekte/projekt-3/news-zu-stille-zeit-aufenthalten/

 
 
 

Unsere Projekt-Botschafterin für Stille-Zeit Aufenthalte ist

 

 

Ani Karma Tsultrim (Ingrid Hupfer), anila@aktion-mahakaruna.de

"Es war mir schon immer ein tiefes Anliegen, behinderten und kranken Kindern zu helfen. So freue ich mich, dass wir in unserem Meditations-Zentrum die Möglichkeit haben, Eltern mit ihrem körperlich beeinträchtigten Kind in entsprechenden Räumlichkeiten einen entspannten Aufenthalt zu ermöglichen, während dem sie in der Nähe auch Physiotherapie und tiergestützte Therapie nutzen können."